# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

.pdf File Extension

7 File Associations
Adobe Portables Dokumentenformat

Adobe Portables Dokumentenformat

Category: Document Files

Das Portable Document Format, also "tragbares" oder besser zum Austausch geeignetes Dokumentenformat ist ein von Adobe 1993 entwickeltes Dateiformat, welches mit der Entwicklung des Internets erheblich an Bedeutung gewann. Neben html ist

das PDF das meist genutzte Dokumentenformat im Internet. Es wird von vielen Firmen für Anleitungen und Datenblätter verwendet, aber auch Regierungen und andere Organisationen setzen PDF sehr häufig ein.

Ein PDF kann neben Texte, Bilder, Grafiken und auch Vektorzeichnungen oder 3D-Objekte enthalten. Der Vorteil von PDF liegt darin, dass es auf jeder Plattform Anzeigeprogramme gibt und im Normalfall das komplette Layout (Anordnung der Bilder, Schriftarten usw.) überall gleich angezeigt werden. PDF-Dokumente können auch verschlüsselt werden und mit Digital Rights Management (DRM) arbeiten, weshalb man PDF auch immer häufiger in E-Book Läden finden kann.

Das Standard Anzeigeprogramm auf Windows und Mac Systemen ist der Adobe Acrobat Reader. Da aber schon des Öfteren Sicherheitslücken entdeckt wurden, sollte man eventuell auf eine der kostenlosen Alternativen zurückgreifen.

Auch zur Erstellung gibt es recht viele Programme, wobei auch hier Adobe mit dem Adobe Acrobat natürlich das Standardprogramm stellt. Neben einigen kommerziellen Alternativen gibt es zum Beispiel mit OpenOffice bzw. LibreOffice eine kostenlose Alternative. Eine weitere Möglichkeit PDF-Dokumente zu erstellen sind die so genannten PDF Druckertreiber (z.B. Bullzip, Mac OSX ist in der Lage selbst PDFs per Druckdialog zu erstellen), die es ermöglichen aus fast jedem Programm heraus PDFs zu erstellen.

Per Plugin (http://extensions.services.openoffice.org/project/pdfimport) Kann OpenOffice.org Draw pdf dateien auch importieren und editieren.


Programme mit denen man Adobe Portables Dokumentenformat Dateien mit der Endung pdf öffnen kann:

Mac OS
Mac OS
Freeware:
Adobe Reader
Apple Vorschau
Skim
OpenOffice.org
Inkscape
Scribus
Commercial:
Grasshopper PageStream
dokudesk deskUNPDF
Adobe Acrobat
Qoppa Software PDF Studio
Windows
Windows
Freeware:
Adobe Reader
Foxit Reader
Trackersoft PDF-Xchange Viewer
Nitro PDF PrimoPDF
Bullzip PDF Printer
cutePDF
Cogniview CC PDF Converter
OpenOffice.org
Inkscape
Scribus
Commercial:
Adobe Acrobat
Grasshopper PageStream
Qoppa Software PDF Studio
Linux
Linux
Freeware:
Adobe Reader
Evince
Gpdf
Okular
Foolabs Xpdf
Foxit Reader
OpenOffice.org
Inkscape
CUPS
Scribus
Xournal
Commercial:
Grasshopper PageStream
Qoppa Software PDF Studio
VICAR Proc Definition

VICAR Proc Definition

Category: Config and Setting Files

Mit der Dateiendung pdf werden Proc Definitionsdateien der Bildverarbeitungssoftware VICAR gekennzeichnet. VICAR steht für Video Image Communication And Retrieval (Videobildübertragung und -Rettung) und ist ein von der NASA entwickeltes Bildverarbeitungssystem, welches ursprünglich für die Verarbeitung von Bildern der unbemannten Raumsonden konzipiert wurde. Inzwischen wird es unter anderem auch für biomedizinische Zwecke, Kartographie und geologische Erkundungen eingesetzt.

pdf Dateien sind Textdateien in denen Parameter für die so genannten Procs ( Proc sind entweder Prozeduren oder Prozesse) definiert sind. Zudem können VICAR Befehle enthalten sein, die bei der Abarbeitung ausgeführt werden sollen.

VICAR kann auf VMS-kompatiblen Computern und verschiedenen Linuxdistributionen ausgeführt werden.


Programme mit denen man VICAR Proc Definition Dateien mit der Endung pdf öffnen kann:

Linux
Linux
Freeware:
NASA VICAR
ArcGIS Einstellungen

ArcGIS Einstellungen

Category: Config and Setting Files

Mit der Dateiendung pdf werden so genannte Preference Definition Files, also Präferenzdefinitionsdateien der Geoinformationssystemsoftware (GIS) ArcGIS gekennzeichnet. Es handelt sich dabei um Textdateien, in denen zum Beispiel Vorgaben für die Arbeit mit anderen Dateiformaten definiert werden.

Unter 'X:\arcgis\arcexe10x\raster\defaults' (win7) bzw. 'X:\Programme\Common Files\ESRI\Raster\defaults' (WinXP) befinden sich pdf Dateien für Rasterbilder, zum Beispiel 'tiff.pdf'. Je nach Anwendungszweck ändert sich dieser Pfad natürlich.


Programme mit denen man ArcGIS Einstellungen Dateien mit der Endung pdf öffnen kann:

Windows
Windows
Commercial:
ESRI ArcGIS for Desktop
Microsoft Paketdefinition

Microsoft Paketdefinition

Category: Developer Files

Mit der Dateiendung pdf werden so genannte Microsoft Package Definition Files, also Paketdefinitionsdateien gekennzeichnet. Es handelt sich dabei um Skriptdateien, die den Nutzer bei der automatischen Paketerstellung mit dem Microsoft Configuration Manager 2007 unterstützen. Dieser ist Bestandteil des System Center Configuration Manager 2007 und dient unter anderem der Verteilung und Aktualisierung von Softwarepaketen oder Dateien in einem Netzwerk.

Der System Center Configuration Manager 2007 hieß zuvor Systems Management Server.


Programme mit denen man Microsoft Paketdefinition Dateien mit der Endung pdf öffnen kann:

Windows
Windows
Commercial:
Microsoft System Center Configuration Manager 2007
P-CAD Layout

P-CAD Layout

Category: Document Files

Mit der Dateiendung pdf werden Layoutdateien im P-CAD Database Interchange Format (PDIF) der inzwischen nicht mehr erhältlichen PCB-Designsoftware P-CAD gekennzeichnet. Es handelt sich dabei um ein Austauschformat, welches zum Beispiel auch von Cadence Design Systems Orcad erzeugt werden kann, um es mit P-CAD einzulesen.

Die Entwicklung von P-CAD wurde zugunsten von Altium Designer 2006 eingestellt. Zur Migration auf den für Windows erhältlichen Altium Designer bietet der Hersteller einen Leitfaden an.


Programme mit denen man P-CAD Layout Dateien mit der Endung pdf öffnen kann:

Windows
Windows
Freeware:
Altium Designer Viewer
Commercial:
Altium Designer
Novell Netware Druckgeräteinformationen

Novell Netware Druckgeräteinformationen

Category: Config and Setting Files

Mit der Dateiendung pdf werden so genannte Print Device Information, also Druckgeräteinformationen der Netware Anwendung Printdef gekennzeichnet. Netware ist ein Novell Betriebssystem, welches in einem Rechnernetzwerk Dateisystem, Drucker und Verzeichnisdienste bereitstellt. Mithilfe dieser pdf Dateien lassen sich über Netware Drucker ansprechen, auch wenn die genutzte Anwendung über keinen geeigneten Druckertreiber verfügt.


Programme mit denen man Novell Netware Druckgeräteinformationen Dateien mit der Endung pdf öffnen kann:

Windows
Windows
Commercial:
Novell Netware Client
Analyzer Protokolldefinitionen

Analyzer Protokolldefinitionen

Category: Config and Setting Files

Mit der Dateiendung pdf werden Protocol Definitions der Netzwerkanalysesoftware Analyzer gekennzeichnet.


Programme mit denen man Analyzer Protokolldefinitionen Dateien mit der Endung pdf öffnen kann:

Windows
Windows
Freeware:
netgroup Analyzer
Updated 20.04.2012