# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

.pk Dateiendung

3 Datei Assoziationen gefunden
Adobe Audition Peak Daten

Adobe Audition Peak Daten

Kategorie: Datendateien

Die Dateiendung pk wird von der Audiobearbeitungssoftware Audition für so genannte Peak-Daten verwendet. In diesen Dateien werden Informationen zur Anzeige von WAV-Dateien gespeichert, zum Beispiel für die visuelle Darstellung der Wellenform.

pk Dateien werden automatisch beim Import von wav Dateien von Audition erzeugt und beschleunigen jedes weitere Öffnen derselben wav Datei. pk Dateien können auch einfach gelöscht werden, da sie bei Bedarf wieder angelegt werden. (das dauert dann natürlich wieder länger und dieses Verhalten lässt sich in den Optionen auch abschalten)

Der Quasi Vorgänger Cool Edit Pro, welcher von Adobe gekauft wurde und als Audition weiterentwickelt wurde, verwendet ebenfalls pk Dateien für diese Zwecke.

Die aktuelle Version von Audition CS 5.5 verwendet nun die Endung pkf für diese Dateien, welche nun floating point (Fließkomma) Daten speichern. Diese Dateien sind nicht abwärtskompatibel.


Programme mit denen man Adobe Audition Peak Daten Dateien mit der Endung pk öffnen kann:

Mac OS
Mac OS
kommerziell:
Adobe Audition
Windows
Windows
kommerziell:
Adobe Audition
Packed Metafont Datei

Packed Metafont Datei

Kategorie: Schriften

Mit der Dateiendung pk werden so genannte packed Metafont Dateien gekennzeichnet. Es handelt sich dabei um komprimierte GF Metafont Bitmap Schriften. Diese Dateien werden mit dem Programm GFtoPK erzeugt, welches einigen Softwaredistributionen der Textsatzsoftware TeX beiliegt.


Programme mit denen man Packed Metafont Datei Dateien mit der Endung pk öffnen kann:

Mac OS
Mac OS
Freeware:
TeXworks
kommerziell:
BaKoMa TeX
Windows
Windows
Freeware:
MiKTeX
TeXworks
kommerziell:
BaKoMa TeX
Mimos Comil Zamrud Daten

Mimos Comil Zamrud Daten

Kategorie: Datendateien

Das Multimedia-Autoringprogramm Comil Zamrud verwendete die Endung pk für eigene Dateien. Das Programm scheint hauptsächlich im arabischen Raum verbreitet gewesen zu sein und wird nicht mehr entwickelt oder vertrieben.

Aktuallisiert 23.04.2012